• Tantramassageausbildung

    Tantramassage lernen für den Beruf oder privat | Ausbildung für Tantramassagen & tantrische Seminare

    Die Tantramassage ist ein sinnliches Ritual, das den Menschen als ganzheitliches Wesen ehrt. Deshalb ist es eine Bereicherung Deines Lebens die Tantramassage zu lernen. Sie verbindet die Seele des Menschen mit seinem Geist und dem Körper, zu dem die Sexualität des Einzelnen gehört. Tantrische Seminare lehren Dich, wie Du die Massage am gesamten Körper zelebrierst. Dein gewonnenes Wissen um die Massage am gesamten Körper nutzt Du in erster Linie für Dich privat, um Deine Spiritualität mit Deiner Sexualität in Einklang zu bringen. Nachdem Du Dich entschlossen hast, in der Ausbildung oder Tantra Seminar die Tantramassage zu lernen, entscheidest Du Dich unter Umständen dazu die Kunst der Berührung durch die Massage am gesamten Körper zu Deinem Beruf zu machen.

    Tantramassage lernen - die Kunst zu berühren

    Beabsichtigst Du die Tantramassage zu lernen, erfahre mehr über die Hintergründe dieser Art der Massage am ganzen Körper. Tantra sieht den Menschen in seiner Ganzheit und verwebt die scheinbaren Gegensätze miteinander.

  • Zu diesen gehören:

    • der Körper & der Geist

    • das Heilige & das Sündhafte

    • das Gut & das Böse

    • die Spiritualität & die Sexualität.

    Tantra sieht den Menschen als vollkommenes Geschöpf, das sich nicht anzustrengen braucht, um Erleuchtung zu finden. Seine Aufgabe ist es, die Vollkommenheit zu erkennen. Das ursprüngliche Tantra der matriarchalen und frühgeschichtlichen Kulturen ist für westliche Kulturen schwer verständlich. Aus ihr entwickelte Mystiker Osho in den 80er-Jahren das Neo-Tantra, das der westlichen Lebensart und Denkweise entspricht. Damals wie heute geht es darum, das Leben mit Bewusstsein zu bereichern und alte Strukturen aufzubrechen. Ziel ist es, einen Glücks- und Zufriedenheitszustand zu erreichen, welcher der genetischen Bestimmung des Einzelnen entspricht. Daneben versucht sich Neo-Tantra an der Rekultivierung der oberflächlichen praktizierten Sexualität des Menschen. Die Tantramassage zu lernen beinhaltet als empfangende Person seinen eigenen Prozess mit der Sexualität zu gehen und als gebende Person dem Gegenüber in der sexuellen Kraft absichtsfrei zu begleiten.

    Tantramassageausbildung
  • Tantramassageausbildung

    Der Fokus liegt keinesfalls auf Sex, sondern auf:

    • Freude

    • Lust

    • Natürlichkeit.

    In den Schulen des Neo-Tantras entwickelte sich die Massage am gesamten Körper wie wir sie im Tantra Seminar lehren. Tantrameister Andreas Rothe schaffte die Basis für sämtliche Tantramassagen. Beabsichtigst Du privat die Tantramassage zu lernen, besuchst Du ein Tantra Seminar. Möchtest Du Tantra beruflich praktizieren, machst die Ausbildung für Tantramassagen. Du lernst bei der Massage den Körper Deines Gegenübers so zu berühren, dass die Berührung auf der Haut auch auf der geistigen und seelischen ebene ankommen. Sowohl für die Ausbildung als auch aus privatem Interesse ist es für Tantramassagen grundlegend, dass die gebende Person die empfangende Person durch Berührungen und einer wohligen Atmosphäre dabei begleitet, sich zu entspannen und sich für die sexuelle Kraft zu öffnen. Dabei sollte die gebende Person absichtsfrei handeln und mit im Fluss der empfangenden Person sein.
    Die Massagen am gesamten Körper lehnen am Tantra an. Identisch sind sie nicht.

  • „Das Ausbildungsjahr hat für mich sowohl eine enorme Horizonterweiterung, als auch eine tiefe Innenschau bedeutet. Neben Massagetechniken habe ich viel lernen dürfen in den Bereichen spüren, mich einlassen auf ein fremdes Gegenüber und  präsent sein. Ich konnte erfahren wie heilsam es ist, wenn Körper, Geist und Seele als Einheit gewürdigt werden. Durch das achtsame erforschen und neu erfahren des Körpers, kann ich mir selber und anderen Männern und Frauen  heute natürlicher und liebevoller begegnen. Ich bin dankbar für die Fülle an Erfahrungen die ich im Rahmen dieser Ausbildung machen durfte.“

    - Marina -

  • "Ich habe dank der Tantramassageausbildung meinen Körper besser kennen gelernt. Ich spüre inzwischen bei Berührungen welche Intension dahinter steckt. Ist eine Berührung absichtslos oder nicht. Mein Körper reagiert inzwischen sofort auf unklare Absichten. Ausserdem habe ich gelernt mich sicher zu fühlen, wenn ich andere Menschen berühre. Diese Sicherheit fördert das Vertrauen in mich sowohl bei mir selbst als auch von außen.

    - Bettina -

  • "Die Ausbildung hat meinen Horizont auf vielerlei Arten erweitert: ich nehme Menschen viel bewusster wahr als ganze Person mit allen Facetten, ich habe in Sachen Kommunikation viel dazu gelernt. Ich habe festgestellt, dass ich anderen Menschen nun besser in die Augen schauen kann wenn ich mir ihnen spreche. Ich kann geben und nehmen viel besser differenzieren, zudem ist meine sexuelle Kraft stärker geworden. In der Ausbildung bin ich vor allem mir selber und meinen Grenzen begegnet, habe auch gelernt, Blockaden zu überwinden."

    - Jack -

  • "Mich hat auch sehr unterstützt parallel zur Ausbildung ein tantrisches Jahrestraining zu besuchen. Dadurch ist viel Synergie und Tiefe entstanden! Für mich hat sich die Ausbildung mehr als gelohnt und es macht viel Freude nun professionelle Massagen schenken zu dürfen! In meinem Fall mehr im Talentaustausch als kommerziell."

    - Peter -

  • "Bin durch die Tantramassage-Ausbildung tiefer zu mir gekommen, tiefer ins fühlen. Heute erlebe ich eine tiefe, mitfühlende, verbindende Nähe zum Empfänger in der Massage und es ist ein fliessen, ein berührt sein, ein berührt werden im Innen und Aussen. Habe mehr Bewusstheit, meine Themen zu reflektieren, eigene Sexualität, Glaubensmuster, Dogmen hin zu schauen , statt weg zu drücken oder zu kaschieren. Danke Daniel für Dein Sein 🍀"

    - Frau (diskret ohne Namen) -

  • "Das letzte Modul war für mich wie ein Abrunden und Feintuning der Ausbildung. Die kleine Teilnehmerzahl ermöglichte es, alle offenen oder latent schwebenden Fragen anzubringen und zu klären. Die ruhige wie auch klare Art von Daniel gab Struktur ohne einzuengen. Wir profitierten alle von seiner langjährigen Erfahrung als Tantramasseur im Profibereich. Was mir jedoch am wichtigsten war, war seine Art alles und jeden so an- und ernst zu nehmen wie er / sie in diesem Moment sich zeigte. Hier spürte ich, dass jemand das was er vermittelt auch lebt - dieses unaufgeregte authentische Sein hat mir das gegeben, was ich nun zm Ende der Ausbildung am meisten brauche: MUT! Mut zu meiner tantrischen Arbeitsweise, zur mir. Danke!!!!!!!!"

    - Lisa -



    Die Grundhaltungen des Tantras, denen wir in der Ausbildung und im Tantra Seminar folgen, drücken wir in den tantrischen Seminaren durch:

    • das Ritual

    • die Verehrung

    • die Ganzheitlichkeit

    • die transpersonale Begegnung

    • die Sexualität

    • die Lebenskraft

    aus.

    Tantramassageausbildung
  • Tantramassageausbildung

    Besuche tantrische Seminare, um das Ritual zu erlernen

    Tantrische Seminare lehren, wie Du mit gesprochenen Verehrungsformeln das Geschehen in eine sakrale Handlung verwandelst. In der Ausbildung und im Tantra Seminar wird Dir die Notwendigkeit der nonverbalen und verbalen Kommunikation vermittelt. Während Deiner Ausbildung für Tantramassagen lernst Du die klienten-zentrierte Gesprächsführung. 

    Die Haltung der Tantramassage, die Verehrung, äußert sich in einem festlichen Rahmen, in dem das Persönliche in den Hintergrund tritt. Urteile und Meinungen lässt der Gebende hinter sich. Er tritt dem Empfangenen mit Achtsamkeit und Respekt gegenüber und nimmt ihn in seiner Männlichkeit oder Weiblichkeit wahr. Beiden Beteiligten erlaubt der festliche Rahmen, den Körper zu feiern. Die eigene Sinnlichkeit kommt in seiner Würde und Schönheit zum Ausdruck. Die Tantramassage zu lernen wirkt sich jedoch nicht nur positiv auf das Sexualleben aus, sondern entfaltet sich auch zu einer wahren Persönlichkeitsentwicklung in nahezu allen Lebensbereichen. Durch die Tantramassage lernen wir unsere Mitte zu öffnen, versteckte Tabus zu erkennen, diese mit der innewohnenden sexuellen Kraft zu verbinden.

    Das Tantrische der Massagen kommt durch seine Ganzheitlichkeit zutage. Beabsichtigst Du, die Tantramassage zu lernen, erfährst Du in Deinem Tantra Seminar, dass sie die Sexualität einschließt. Die Massagen am gesamten Körper wirken sich auf die Bewegung, den Atem und die Stimme aus. Während der Massage am gesamten Körper atmen Empfangende und Gebende tief zu den Berührungen. Mit dem Atem hältst Du die Verbundenheit und Wachheit mit dem Körper aufrecht. Das Atmen hilft, den Gedanken zu entfliehen und sich dem Hier und Jetzt hinzugeben. Erlaubt ist jede Gefühlsregung, seien es Tränen, Erschütterung oder lustvolle sowie mystische Erfahrungen. Selbst Orgasmen sind ein kann, aber kein Muss. Tantrische Seminare lehren, dass während des Rituals nichts sein muss, aber darf. Leistungsdruck gibt es nicht. Dies erlaubt es dem Empfangenden, die Massage am gesamten Körper zu genießen.

    Diese bewusste und fliessende Interaktion wird auch im Tantra Seminar für den privaten Gebrauch gelehrt. Beziehungen können durch dieses Bewusstsein neu erlebt werden. Es eignet sich für Männer sowie auch für Frauen, die Tantramassage zu lernen. Auch Paare sind herzlich dazu eingeladen an einem Tantra Seminar teilzunehmen. Durch die Tantramassage lernen wir eine bewusstere Sexualität zu erleben und durch die richtigen Techniken eine wohltuende Massage am Körper des Empfangenden auszuüben. Während des Rituals fühlt sich der Empfangende angenommen, so wie er ist. Er lässt los und geniesst die Massage am Körper.

    Tantrische Seminare bieten zudem die Möglichkeit persönlichen Themen, wie Hemmungen, Scham, Ängste, Missbrauch, Schuldgefühle, Lustlosigkeit, Nähe und Distanz, u.v.m. auf den Grund zu gehen und ihnen auf eine liebevolle Art in einem geschützten Raum zu begegnen.

    Tantramassageausbildung
  • Tantramassageausbildung

    Tantramassage lernen – Massage für den Körper, Wellness für den Geist

    Im Vordergrund des Rituals der Tantramassage lernen wir eine gültige, festgelegte Struktur kennen. Tantrische Seminare lehren den Ablauf der Zeremonie. Sie beginnt mit einem Vorgespräch, bei dem der Empfänger der Massage am gesamten Körper seine Erwartungen, Ängste und Wünsche äußert. Dem folgt eine Körperreinigung. Dieser schließt sich die Möglichkeit an, zur Ruhe zu kommen und ein vertrauensvolles Verhältnis zum Gebenden aufzubauen. In dieser Phase des Rituals spricht der Gebende durch seine Berührungen alle Sinne an. Sexuelle Empfindungen, Wünsche und Ängste können hier kommuniziert werden.

    Dem folgt eine Massage am gesamten Körper mit warmem Öl. Jede Zone, die der Empfänger nicht ausschloss, zieht der Gebende bei der Tantramassage mit ein. Der Gebende widmet sich der Yoni der Frau ebenso wie beim Mann dem Lingam. Yoni und Lingam bezeichnen im Tantra die weiblichen und männlichen Genitalien. Ist der Empfangende bereit, bezieht der Masseur oder die Masseurin den Analbereich sowie die Prostata mit in die Massage am gesamten Körper ein. Im Tantra Seminar lernst Du, wie wichtig es ist, die vorgegebenen Grenzen zu wahren.

    Tantrische Seminare lehren weiter, dass nach der Massage der Körper und der Geist eine Ruhephase brauchen. In dieser empfindet der Empfänger die Massage noch einmal nach. Danach erhält er die Gelegenheit, sich vom Öl zu befreien oder zu duschen. Das Tantra-Ritual schließt mit einem Nachgespräch. In der Ausbildung für Tantramassagen erfahren die Teilnehmer wie es ist, die Kunst des Berührens zu empfangen und zu geben. In einer Ausbildung für Tantramassagen lernen wir sowohl die Rolle der gebenden Person als auch die Rolle der empfangenden Person einzunehmen.

  • Tantramassageausbildung

    Tantramassage lernen - die Voraussetzungen für Ausbildung & Seminar

    Voraussetzung tantrische Seminare zu besuchen, ist, dass Du die Volljährigkeit erreicht hast. Nach oben hin gibt es keine Grenzen. 30-Jährige sind im Tantra Seminar ebenso willkommen wie 70-Jährige. Ob Du dick bist oder dünn, alt oder jung, ob Du als Single oder ob Ihr als Paar die Tantramassage lernen möchtest, spielt keine Rolle. Ebenso ist Deine geschlechtliche Orientierung nicht von Belang, wenn Du ein Tantra Seminar besuchst.

    Tantramassagen zu lernen und ein Tantra Seminar zu belegen, geht damit einher, auch die eigene Sexualität und Sinnlichkeit neu zu erleben. Um die Tantramassage zu lernen, benötigt es keine Vorkenntnisse. Eine Portion Neugierde und der Wille zum Forschen sowie das Interesse sich persönlich weiter zu entwickeln sind für tantrische Seminare jedoch vorteilhaft.

    Beabsichtigst Du eine Ausbildung für Tantramassagen zu absolvieren und die Massage am gesamten Körper später professionell auszuüben, bringst Du die Bereitschaft mit, an Dir selbst zu wachsen. Du beschäftigst Dich bei der Ausbildung für Tantramassagen kontinuierlich mit Deinen Mustern und Haltungen.

  • Sie betreffen:

    • Deine Zusammenarbeit mit Menschen

    • Deine Sexualität

    • Deine Geschlechtsidentität

    • Deine eigene Weiblichkeit oder Männlichkeit.

    Wir begleiten Dich bei diesen Aufgaben und bereiten Dich für die Prüfungen, die durch die Kriterien des deutschen Berufsverbandes für Tantramassagen, TMV in Deutschland, erfolgt, gut vor.

    Tantramassageausbildung